26.07.2016, 09:24 Uhr

Seer-Open-Air am Grundlsee

Die Seer feiern beim Grundlsee- Open-Air das 20-jährige Jubiläum. (Foto: Die Seer)

20 Jahre "Die Seer". Die Band um Mastermind Alfred Jaklitsch feiert mit 8.000 Fans auf der "Zloam".

Am Samstag, 30. Juli, findet erstmals das „SEER-Arena-Open-Air“ statt. In dem von Wald und Wiesen umgebenen neu gestalteten Konzert-Areal in der Zlaim ist Stimmung und „Hoamatg’fühl“ gleichermaßen vorprogrammiert.
Nach einem Jahr umbaubedingter Grundlsee-Open-Air-Pause feiern "Die Seer" heuer ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum. Für das Open-Air 2016 ist man einerseits den zahlreichen Besucherwünschen nach mehr Sitzplätzen nachgekommen, andererseits hat eine Novelle des Veranstaltungsgesetzes die Organisatoren zum Umbau bewogen. Die Besucherzahl ist mit 8.000 aufgelegten Karten erstmals limitiert (3.000 Sitzplätze und 5.000 Stehplätze).

Vorgruppen vom Feinsten
Bevor um 21 Uhr "Die Seer" auftreten, heizen viele hochkarätige Künstler die Gäste auf: Die vier Vollblutmusiker von „ausgfuXt“ experimentieren gerne, "Nashville Nashville"– die „Austrian Country Music Award“-Gewinner - haben das amerikanische Lebensgefühl verinnerlicht.
"VoXXclub" spielen nicht, sie singen "Volxmusik" in anarchistischem A-Capella Style, bei der jeder mitmachen kann. Die Kult-Band "Middle of the Road"rund um die stimmgewaltige Powerfrau Lorna tritt als letzte Band vor den "Seern" auf. Ihr erster Welt-Hit "Chirpy Chirpy Cheep Cheep" zählt zu den bekanntesten Pop-Klassikern der 70er Jahre.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.