06.10.2016, 13:02 Uhr

Vorstellung des Regio-EnnstalWikis und des LEADER-Projekts „Heimatkunde – heimatkundig“

Wann? 12.10.2016 19:00 Uhr

Wo? Klang-Film Theater, Baderg. 211, 8970 Schladming AT
Schladming: Klang-Film Theater | Seit mehr als fünf Jahren wird das Projekt EnnstalWiki des gemeinnützigen Vereins EnnstalWiki als regionales online-Mitmach-Lexikon betrieben. Die Beiträge und Bilder stammen von einem kleinen Team engagierter, ehrenamtlich tätiger Mitarbeiter.

Das aktuelle LEADER Projekt „Heimatkunde – heimatkundig“ zielt darauf ab, weitere Personen als Mitarbeiter für die Weiterentwicklung oder als Benutzer dieses umfassenden, regionalen „Gedächtnisses“ zu begeistern. In keiner anderen Datenbank ist das heimatkundliche Wissen über den Bezirk Liezen für Einheimische wie auch Gäste so umfassend und zentral abrufbar wie über das EnnstalWiki. Im Zuge dieses Projektes möchten wir an einigen Schulen und bei interessierten Vereinen im Bezirk Liezen das EnnstalWiki und das LEADER Projekt mit einer kurzen PowerPointPräsentation und anschließendem Gespräch vorstellen und zum Mitmachen anregen.

Die Auftaktveranstaltung findet Mittwoch, 12. Oktober 2016, um 19:00 Uhr, im Klang-Film-Theater Schladming statt. Mit rund 10.000 Artikeln liegt das EnnstalWiki im Ranking europäischer Stadt- und RegionalWikis an der elfter Stelle, in Österreich hinter dem Wien- und dem SalzburgWiki an dritter Stelle. Nach Zahl der für das Ranking nicht berücksichtigten Bilder liegt das EnnstalWiki im europäischen Vergleich, mit über 40.000 Bildern, sogar unangefochten an erster Stelle. Seit Bestehen wurden im EnnstalWiki mittlerweile über 17 Millionen mal Seiten aufgerufen. Das sind derzeit durchschnittlich 12.000 bis 15.000 Seitenaufrufe pro Tag. Das EnnstalWiki hat von Schladming seinen Ausgang genommen und die Stadtgemeinde Schladming wird sich künftig, als Träger des gesamten Projektes, verstärkt einbringen. Was lag also näher, als Schladming, als Ausgangspunkt für diese umfassende Informationsoffensive auszuwählen.

Als Projektinitiatoren freuen wir uns, wenn möglichst viele Direktoren, Lehrer, Vereinsfunktionäre oder andere Interessenten durch ihr Kommen diesem Projekt die nötige Unterstützung und Förderung angedeihen ließen!
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.