22.07.2016, 09:46 Uhr

Das Hochrad als ständiger Begleiter

Franz Seggl hat mit seinem Hochrad die 100.000 Kilometer-Schallmauer durchbrochen. (Foto: KK)
"Da Schlaminga Hochradlfohra", so nennt sich der 63-jährige Franz Seggl selbst. Nun feierte er ein großes Jubiläum: Im Zuge seiner 16. Dachsteinrunde absolvierte er den 100.000sten Kilometer auf dem Hochrad.
Der ehemalige Mechaniker Franz Seggl ist Tourenradler auf dem Hochrad. 2015 hat er unglaubliche 22.000 Kilometer mit seinem Drahtesel zurückgelegt. Sein Jubiläum im Zuge einer "Dachsteinrunde" zelebrierte er in besonderer Weise.
Um 7 Uhr morgens startete er in Schladming. Schlechtes Wetter und teilweise Regen und starker Gegenwind als ständiger Begleiter für die 170 Kilometer durch drei Bundesländer und über drei Pässe.
Große Begeisterung, Staunen, Fotografieren und viel Applaus gab es von den vielen japanischen Gästen in Hallstatt. Danach ging es auf dem Koppenpass mit 23 Prozent Steigung. Nach einer Ehrenrunde durch Bad Aussee ging es über den Pass Stein zurück nach Schladming.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.