21.07.2016, 11:58 Uhr

Eugenie Schwarzwald in Bad Aussee

Eugenie Schwarzwald: Pädagogin & Philanthropin
Bad Aussee: Kammerhofmuseum | Die Ausstellung der VHS Hietzing über die Pädagogin ist ab 29. Juli im Kammerhofmuseum zu sehen.

Das Jahr 2016 ist ein gutes Jahr für Eugenie Schwarzwald. 78 Jahre nachdem sie aus Österreich vertrieben worden war, die Schule in der Herrengasse in Wien geschlossen und das Sommerheim „Seeblick“ verkauft werden musste, kehrt sie nun zurück. Zum ersten Mal gibt es eine Ausstellung in Bad Aussee, die das Leben und Wirken dieser bemerkenswerte Pädagogin und Philanthropin zum Inhalt hat.

Dauerausstellung in der VHS Hietzing


Gestaltet und kuratiert wird die Ausstellung von Dr. Robert Streibel, der als Direktor der VHS Hietzing auch die Dauerausstellung in der VHS zusammengestellt hat. Eugenie Schwarzwald war und ist ein Phänomen. Kaum wer sonst ist in mehreren literarischen Gattungen porträtiert oder erwähnt worden. Karl Kraus, Robert Musil, Jakob Wassermann, Karin Michaelis, Alice Herdan-Zuckmayer, Felix Dörmann und Hilde Spiel, um nur einige zu nennen, haben ihr Denkmäler gesetzt.

Die „Fraudoktor“


Bereits Mitte der 20er Jahre hat „Fraudoktor“, wie sie genannte wurde, das Radio für ihre Botschaften entdeckt. Ihre SchülerInnen haben sie nicht vergessen. Obwohl sie 1940 im Exil in Zürich verstarb, haben sich nach 1945 in der ganzen Welt verstreut WeggefährtInnen dafür stark gemacht, dass ihr die Würdigung widerfährt, die ihr zusteht.
In ihrem Salon waren viele Persönlichkeiten zu Gast. Entdecken Sie durch diese Ausstellung ein Stück Kulturgeschichte. Wer sich ein wenig mit Eugenie Schwarzwald beschäftigt, für den wird sie zu einem schillernden Namen werden, wie in einem Kaleidoskop treten viele Facetten zu Tage.
Wir wünschen Ihnen eine interessante Reise. Viele von Eugenie Schwarzwalds Ideen und Vorschläge zur Verbesserung der Schule sind heute noch aktuell und noch nicht zur Gänze in die Tat umgesetzt.

Ausstellungen


die Ausstellung im Kammerhofmuseum wird am 29. 7 um 19 Uhr im Anschluss an die Edith Kramer Ausstellung eröffnet. Es spielt die Gimpelinsel Musi.

Die Ausstellung im Kammerhofmuseum in Bad Aussee (Chlumeckyplatz 1, 8990 Bad Aussee) ist ab 29. Juli (Hauptsaison bis 18.9.2016) täglich von 10:00-13:00 und 15:00–18:00 Uhr zu sehen.
Die Ausstellung in der VHS Hietzing (13., Hofwiesengasse 48) ist ab 1. September Mo-Fr von 08:00-20:00 zugänglich. (Schluss)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.