22.06.2016, 10:11 Uhr

Admonter Firmlinge ersangen Spendengelder für "Daniel"

Die jungen Firmlinge ersangen bei der heurigen Spirinight Spendengelder für einen guten Zweck. (Foto: Wolfgang Griesebner)
Die Spirituelle Nacht, auch "SpiriNight" genannt, ist ein Angebot für Firmlinge, die in unterschiedlichen Workshops Spiritualität auf vielfältige Weise erfahren und sich so vor der Firmung mit dem Glauben aktiv und einfach anders auseinandersetzen wollen.
Im Zuge der Spirinight war das Stiftsgelände in Admont auch heuer wieder eine halbe Nacht lang gefüllt mit 420 Firmlingen, 80 Begleitpersonen und über 70 Helfern. Bei den über 30 Workshops konnten sich die Jugendlichen kreativ mit Fragen ihres Lebens und Glaubens auseinandersetzen. Von der Kletterwand über Alkoholprävention durch die Polizei, von einem Gang der Sinne und dem nächtlichen Labyrinth bis hin zur Herstellung von Salben und katechetischen Stationen zum Thema "Sakramente" und Eucharistie war alles dabei.

Firmlinge unterstützen das Projekt „Daniel“

Bei der Station „Song2help“ wurden bei der heuerigen Spirinight – unterstützt von Raiba Admont und Stia Admont – 400 Euro ersungen, die einem besonderen Zweck in der Region zugeführt wurden: dem Projekt "Daniel".
Dieses Projekt richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die Probelme haben in die Arbeitswelt einzusteigen. Ihnen wird ein ganzheitliches Lebenskonzept „Leben und Arbeiten unter einem Dach“ in Verbindung mit umweltbewusstem Verhalten und gesunder Ernährung geboten. Das Projekt gibt ihnen die Möglichkeit eine solide Berufsausbildung in einem von vier gastronomischen oder einem kaufmännischen Betrieb zu erlangen – wie in den Ausbildungsbetrieben „Naturhaus Lehnwieser“ in der Ramsau und der Bio Laden „Liebstöckel“ in Schladming.
Um dieses wohltätige Projekt zu unterstützen übergab Monika Schachner (Jugendpastoralteam der Jungen Kirche) im Namen der Firmlinge kürzlich die Spendensumme an Saskia Pleninger vom Projekt "Daniel".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.