20.09.2016, 08:56 Uhr

Aigener Kunstflieger auf ServusTV

Alle waghalsigen Flugmanöver können am Freitag, 23. September, ab 20:15 Uhr bei ServusTV bestaunt werden. (Foto: Thoenicke/Frenkenberger)

Das Blanix-Team aus Aigen steht im Mittelpunkt der ServusTV-Sendung "Heimatleuchten".

In Aigen im Ennstal ist das Blanix-Team beheimatet. Dieses besteht aus zwei Segelflugzeugen und ihren Piloten, die für ihren Kunstflug zu Musik bekannt sind. In Pirouetten und Loopings begeben sie sich in bunten Farben rauchend in die Lüfte über dem Ennstal, immer dem Wind ausgeliefert.
Nur acht Meter Abstand haben die Kunstflieger voneinander, wenn sie ihre Spezialität zeigen: Den schwierigen Spiegelflug, in dem das eine Flugzeug das Flugverhalten des anderen exakt an einer Achse spiegelt – auch über Kopf. Die Sendung begleitet die Kunstflieger in wunderbaren Bildern über dem Himmel der Steiermark.

Hoch vom Dachstein an...

In der zweiten Folge des „Heimatleuchten“-Fünfteilers „Die Steiermark – oafach echt, sunst nix“ geht es ganz nach oben und ganz tief hinein.
Hinauf auf den Dachstein und im Flugzeug über den steirischen Wolken. Hinein in die Vergangenheit und in das steirische Brauchtum. Das „Sunnwen-Rachn“ in Graden, ein jahrhundertealter Brauch und das sogenannte Urbexen stehen auf dem Programm. Das fotografische Dokumentieren verfallener Gebäude wie geheimnisvolle Kirchen und verlassene Hotels. Außerdem in der Sendung: ein steirischer Sesselzüchter. Der lässt Bäume in Sesselform wachsen und verkauft diese an Privatkunden und Kunstgalerien.
„Heimatleuchten: Die Steiermark – oafach echt, sunst nix“. Die spannende Reise ins grüne Herz Österreichs ist am Freitag, den 23. September, ab 20:15 Uhr bei ServusTV zu sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.