29.05.2016, 00:30 Uhr

Iris-Tag begeisterte Kinder für die Umwelt

Interessiert lauschten die Schüler den Worten der Vortragenden beim Iris-Tag in den Trautenfelser Naturschutzflächen.
Zur Woche der Artenvielfalt organisierte die Bezirksstelle Ennstal-Ausseerland des Naturschutzbundes Steiermark, einen Iris-Tag. Der Tag wurde im Rahmen des LEADER-Projekts „Naturerlebnis mittleres Ennstal“ gemeinsam mit der HBLFA Raumberg-Gumpenstein veranstaltet.
Da gerade die Narzissen und die Iris gleichzeitig in Blüte standen, präsentierten sich die Iris-Wiesen an diesem Tag in ihrem prächtigsten Kleid.
Für die Schulen aus der Umgebung wurde ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Auf den Trautenfelser Naturschutzflächen standen die Themen Natur- und Artenschutz, sowie Boden und Wasser im Zentrum.
Weiters gab es ein Boden- und Wasserlabor (Berg- und Naturwacht), von der Wildbach- und Lawinenverbauung Liezen Einblicke in Hochwasser- und Lawinenschutz, sowie zum Thema „Ökologischer Fußabdruck“ vom Nationalpark Gesäuse.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.