24.04.2016, 00:00 Uhr

Neuerung an der HLW Bad Aussee

Stolz übergaben die Teams ihre Arbeiten an Direktorin Eva Spielmann. (Foto: HLW Bad Aussee)

Erstmals Diplomarbeiten in Kooperation mit Projektpartnern abgegeben.

Mit der fachpraktischen Prüfung am Ende des vierten Jahrgangs und der nun erfolgten Abgabe der Diplomarbeiten, sind die ersten zwei Teile der vierstufigen Reife- und Diplomprüfung an der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Bad Aussee erledigt. Entsprechend groß war die Freude der „Pioniere“ bei der Übergabe ihrer Arbeiten.
Die Diplomarbeit wird im Stil einer vorwissenschaftlichen Arbeit als Vorbereitung für das Studium an einer Universität erstellt. Sie wird in kleinen Teams erarbeitet und umfasst neben der schriftlichen Arbeit auch einen Praxisteil, in dem die im Unterricht erworbenen Fähigkeiten umgesetzt werden können. Die Teams arbeiten mit Firmen, Vereinen oder der öffentlichen Verwaltung als Projektpartner zusammen, wobei die Ergebnisse in deren Arbeit einfließen sollen. Der Themenbogen spannt sich weit. Von einer Marketinganalyse und dem Social-Media-Auftritt eines Handelsunternehmens bis zur Rolle biologischer Lebensmittel als Kaufentscheidungskriterium spannte sich der Bogen beim heurigen Jahrgang.
Die Ergebnisse der Projekte werden nun noch vor einer Kommission und dem Maturavorsitzenden präsentiert, um auch die rhetorischen Fähigkeiten und die entsprechenden Präsentations-techniken zeigen zu können. Am Ende des Schuljahres wartet dann noch die Zentralmatura als weitere Premiere für die Absolventinnen und Absolventen der berufsbildenden Schulen, worauf sie bestens vorbereitet sind.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.