26.07.2016, 16:14 Uhr

Rund um den Kulm wird in Infrastruktur investiert

Kurt Sölkner, Hubert Neuper, Rene Peer und Manfred Ritzinger. (.v.l.n.r.) (Foto: Sölkner)
Die Skiflugschanze am Kulm ist auch in den Sommermonaten ein interessantes und beliebtes Ausflugsziel. Aufgrund der weltweiten Bekanntheit ist der Kulm für viele Besucher und Reisegruppen eine besondere Sehenswürdigkeit.
Durch die Unterstützung der Marktgemeinde Bad Mitterndorf und in Zusammenarbeit mit dem Organisationsbüro Kulm, konnte eine der modernsten Skifluganlagen mit mehreren Schau- und Informationstafeln ergänzt werden.

Neues Angebot
Den vielen interessierten Touristen wird damit die 50-jährige Geschichte der Schanze nähergebracht. Um den Gästen und Familien auch die Möglichkeit zu geben, im Bereich des Basisgebäudes eine Rast einzulegen, ergänzen Sitzmöglichkeiten, Kaffee- und Getränkeautomaten sowie WC-Anlagen das Angebot. Die Skifluganlage Kulm ist über eine neu asphaltierte Zufahrtsstraße sowie von Bad Mitterndorf/Krungl und Tauplitz über schöne, idyllische Rad- und Wanderwege erreichbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.