19.05.2016, 08:00 Uhr

Schmankerlnachmittag an der Fachschule Grabnerhof

Die Einladung zu einem Schmankerlnachmittag rund um die Ziege ließen sich zahlreiche Gäste nicht entgehen. (Foto: KK)
Wie köstlich die Produkte von Ziege und Kitz schmecken können, stellten Schulleiter Christian Forstner und sein Team der Land- und Forstwirtschaftlichen Fachschule Grabnerhof kürzlich zur Schau. Am Schmankerlnachmittag wurden in einem sechs-gängigen Menü Spezialitäten von der Ziege mit passendem Wein vom Weingut Dveri Pax verköstigt.
Vertreter des Stiftes Admont und zahlreiche Vertreter aus der Wirtschaft und Politik sowie der landwirtschaftlichen Ausbildungsstätten Raumberg, Gröbming und Hohenlehen folgten der köstlichen Einladung.
Wirtschaftsleiter Wolfgang Steer und sein Team bekochten und versorgten die Gäste mit den Köstlichkeiten rund um die Ziege, ergänzt von regionalen und saisonalen Zutaten und Beilagen. Die männlichen Ziegenkitze wurde im praktischen Unterricht am Grabnerhof geschlachtet – küchenfertig an die Schulküche geliefert und dort fertig verarbeitet.

Schwerpunkt Almwirtschaft
Durch den Schwerpunkt Almwirtschaft werden die Schüler auf dem zugehörigen Betrieb mit neu erbautem Ziegenstall und Käserei bestens auf die Führung und Erhaltung eines landwirtschaftlichen Betriebes vorbereitet. Die hochwertige Ziegenmilch wird dort verarbeitet steht Besuchern zur Besichtigung der Milchverarbeitung und Käseverkostung zur Verfügung. Die Schüler der LFS Grabnerhof verbringen außerdem einen Praxistag in der Almsennerei und erfahren dort hautnah das Wesentliche über die Ziegenmilchverarbeitung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.