10.07.2016, 09:07 Uhr

Spurensuche ...

Über die weitverzweigte Familiengeschichte der sogenannten „Wedl’s“, einem alten Gewerkengeschlecht aus der Hammerherrenzeit in der steirischen Eisenwurzen, genauer gesagt in Großreifling-Gemeinde Landl wurde kürzlich das Buch einer aufgearbeiteten Familienchronik in der Nikolauskirche Großreifling, sowie im Forstmuseum Silvanum vorgestellt. In der kleinen Kirche wohl deshalb, da Sarah Wedl die beiden Seitenaltäre in den Jahren 1664 und 1665 unter anderem zusammen mit einem bedeutungsvollen Namen aus dieser Zeit, dem der „Kerzenmandl“s“ stiftete.
Zu diesem großen, feierlichen Anlass erschien und versammelte sich die in alle Welt verstreute und stolz angewachsene Wedlfamilie in Großreifling, um auf den Spuren ihrer Ahnen zu wandeln.
Nach der herzlichen Begrüßung durch die Museums-Gf. Mag. Veronika Frank, die die rührigen Betreiber des Werkes vorstellte, erfuhr man von Frau Maria Lengauer-Wedl mehr über die Entstehung der Chronik, über die enorme Aufarbeitung von Niederschriften und Archiven von mehreren Linien der Ursprungsfamilie Sarah und Christoph Wedl, ihres Zeichens Posthofwirtin und Rechenschreiber. Der Verfasser des Buches, Mag. Dr. Bernhard Reismann und Mag. Dr. Elfriede Reismann boten mit einer anschließenden launigen, unterhaltsamen Lesung Einblick in das umfangreiche Werk. Musikalisch umrahmt wurde die Buchpräsentation von der Bläsergruppe der Feuerwehrmusikkapelle Großreifling. Hernach wurde die von weit und breit angereiste Wedlverwandtschaft und interessierte Besucher im Museumshof zu steirischen Schmankerln aus Landl eingeladen.

Weitere Fotos folgen!
Danke an Frau Hilde Tramberger für die Bereitstellung der Fotos
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentareausblenden
146
ingrid streicher aus Liezen | 11.07.2016 | 17:22   Melden
3.805
Friederike Amort aus Liezen | 11.07.2016 | 17:27   Melden
146
ingrid streicher aus Liezen | 11.07.2016 | 17:38   Melden
3.805
Friederike Amort aus Liezen | 11.07.2016 | 18:52   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.