05.06.2016, 19:16 Uhr

1. Klasse: Saisonfinale mit starkem Meister WSV

Sadet Mehic traf im Saisonfinale für den WSV drei Mal und brachte es damit auf 19 Saisontreffer. (Foto: WSV Liezen)
SV Stainach-Grimming II – WSV Liezen 2:6 (1:3).
Tore: Thomas Schachner, Mario Haigl; Sadet Mehic (3), Manuel Eingang (2), Viktor Jurik.

Eine Woche, nachdem der WSV als Meister der Liga feststand, bewies die Werkself beim Tabellenletzten, dass sie zu Recht den Titel holte. Die Gastgeber hielten zwar nach Kräften dagegen, doch die WSV-Kicker wollten sich die Feierlaune auch im letzten Spiel der langen Saison nicht verderben lassen.

SV Aigen – Tus Gröbming II 2:1 (2:1).
Tore: Hannes Schaffer (2); Kevin Fleck.

Dank eines Doppelschlags in den Minuten 2 und 3 beendet Vizemeister Aigen den regulären Teil der Saison mit einem mühsamen 2:1 gegen Gröbming II. Jetzt gilt es, in der Relegation um den Aufstieg zu spielen. Der Gegner wird erst in der letzten Runde aus dem Quartett Ardning, Schladming II, Gaishorn und Ramsau ermittelt.

WSV Eisenerz – SV St. Martin 5:0 (3:0).
Tore: Christian Taubländer (3), Michael Rigler, Christoph Flach.

Eisenerz ist Dritter – soviel stand bereits vorige Woche fest. Mit dem deutlichen Sieg gegen Tabellennachbar St. Martin wurde nun auch klar, dass dieses Ranking verdient ist.

SV Radmer – SU Wörschach 3:5 (1:1).
Tore: Paul Kassin (2), Roland Gottsbacher; David Gassner (3, 1 Elfmeter), Marco Stadler, Julian Bleimuth.

Mit einer starken zweiten Spielhälfte holte sich Wörschach im Saisonfinale den achten Saisonsieg.

FC Tauplitz – SG Liezen 2:5 (1:2).
Tore: David Otter, Mario Gratzenberger; Ahmedin Hujdur (2), Stefan Lammer (Elfmeter), Kristian Blazevic, Vjencislav Jakocic (Elfmeter).

Im direkten Finale um Platz sechs zog Tauplitz klar den Kürzeren und muss sich nun mit Rang sieben zufrieden geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.