04.04.2016, 00:44 Uhr

Admont übernimmt die Tabellenführung

Die Kicker des Tus Admont lachen nun zumindest für eine Runde von der Tabellenspitze der Gebietsliga Enns.

Gebietsliga: Trieben nur Remis, Öblarn patzt in Palfau, Stein/Enns ist neuer Dritter, Tabellenspitze wird noch enger.

Tus Admont – SV Pruggern 3:0 (1:0).
Tore: Philipp Danner, Jakob Rahbar, Martin Reif.

Plötzlich Tabellenführer! So schnell hatte die Tokic-Truppe wohl nicht daran gedacht von der Spitze zu lachen. Doch dank des Ausrutschers von Öblarn und eines ungefährdeten Sieges gegen Schlusslicht Pruggern wurde das möglich. Dabei brauchten die Gastgeber fast bis zur Halbzeitpause, um in Führung zu gehen. Philipp Danner aber nahm sich in der 44. Minute ein Herz und erlöste die Fans. In der 76. Minute legte Jakob Rahbar nach. Das 3:0 durch Martin Reif fiel in der Nachspielzeit.

FC Schladming II – SV Trieben 1:1 (0:0).
Tore: Christof Leinweber; Christian Dusvald.

80 Minuten lang wurden die 150 Zuschauer in Schladming mit gutem Fußball ohne Tore versorgt. Dann aber schlug Christof Leinweber für die Hausherren in der 80. Minute zu. Die Gastgeber freuten sich bereits über den Sieg, als die Gäste doch noch in der 91. Minute zum Ausgleich kamen. Die Tabellenführung ist aber dennoch weg.

FC Landl – FSV Öblarn 4:1 (2:1).

Tore: Lukas Lindner (3, 2 Elfmeter), Christoph Koschnik; Marius Argintaru (Elfmeter).

Gleich drei Elfmeter bedurfte es, um Öblarn aus den Top 3 der Liga zu stoßen. Bereits nach sechs Minuten zeigte Schiedrichter Nedim Zahirovic erstmals auf den runden Punkt im Strafraum und es stand 1:0 für Landl. Nur fünf Minuten darauf das selbe Spiel auf der Gegenseite – 1:1. Doch die Gastgeber nutzten in der Folge geschickt den kleinen Palfauer Platz für ihr Spiel und siegten letztlich verdient.

SV Stein/Enns – SV Hall 2:1 (0:0).
Tore: Michael Hirz, Mario Micic; Marc Hollinger.

Stein/Enns ist wieder in den Top 3! Dabei hätte Hall dringend Punkte gebraucht, um an der Tabellenspitzen dranzubleiben. Da spielten aber die Gastgeber nicht mit, die mit den gewohnt schnellen und auf den Steiner Platz maßgeschneiderten Angriffe stets für Gefahr sorgten und so auch gewonnen haben.

FC Gaishorn – Tus Ardning 3:0 (1:0).
Tore: Georg Gsöllpointner (Elfmeter), Klaus Oppliger, Marco Schütner.

Klare Angelegenheit für die Gaishorner, die Ardning nie richtig aufkommen ließen und ihre Chancen perfekt nutzten. Gaishorn verbesserte sich damit auf Rang sechs, Ardning bleibt Neunter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.