04.07.2016, 09:32 Uhr

Innovations-Meeting zum 38. Steiralauf

2016 gab es erstmals ein Kidsrace mit vielen jungen Teilnehmern und mehr als 200 lautstarken Fans.

Mehr als ein halbes Jahr vor dem nächsten Steiralauf erfolgte mit einem Innovations-Meeting der Planungsstart für die 38. Auflage des Langlauf-Klassikers.

"Langläufer werden bekanntlich im Sommer gemacht – sagt ein altes Sprichwort. Für Langlaufrennen, wie den Steiralauf, gilt das ebenso". Mit diesen Worten eröffnete OK-Chef Heli Fuchs mehr als ein halbes Jahr vor dem nächsten Steiralauf die offizielle Vorbereitungszeit.
Mitglieder des OK-Teams trafen sich dabei mit Bernhard Höll (MTB Salzkammergut-Trophy Bad Goisern) und Langlauf-Experte Ferry Grill, der unter anderem den vierfachen Olympiasieger und siebenfachen Weltmeister Gunde Svan viele Jahre erfolgreich begleitet hat, zu einem Innovations-Meeting. Ziel des Treffens war es, gemeinsam über den so genannten Tellerrand hinauszublicken und Ideen zu sammeln, wie man die Bekanntheit des Traditionsbewerbes Steiralauf weiter steigern kann.
Ein erster Schritt in diese Richtung ist in diesem Jahr mit der ersten Auflage eines großen Kinderrennens bereits geglückt. Mehr als 300 Fans begleiteten die Nachwuchshoffnungen auf dem kreativen und fordernden Kurs rund um das Startgelände.

Leitveranstaltung

Beim gemeinsamen Treffen wurden viele Ideen geboren, wie man die beliebte Veranstaltung weiter beleben kann. Eine konkrete Stoßrichtung wird die Entwicklung zu einem touristischen Event sein, bei dem auch die Kulinarik der Region eine Rolle spielen soll. „Im nächsten Winter gibt es keine Veranstaltung am Kulm, womit der Steiralauf automatisch zur sportlichen Leitveranstaltung der
Region im Winter wird. In diesem Sinne möchten wir die Gastronomen und Tourismusunternehmer der Region miteinbeziehen und den Steiralauf zu einem echten Volksevent machen“, erklärt Helmut Fuchs.

Zugpferd

Die eigentliche Idee des Steiralaufs als Volkslanglauf-Veranstaltung soll damit ebenfalls mehr in den Mittelpunkt gestellt werden. „Wenn wir es schaffen, noch mehr Hobby-Rennläufer zu motivieren, schaffen wir einen echten Mehrwert für die Region. Unsere Salzkammergut-Loipen sind schon jetzt ein kräftiges Zugpferd für den Tourismus. Mit dem Steiralauf als Aushängeschild lässt sich diese Qualität noch weiter steigern“, so Fuchs. Der 38. Internationale Steiralauf findet am 28. Jänner 2017 in Bad Mitterndorf statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.