08.03.2016, 12:41 Uhr

Achtung! Hundehasser treibt im Gölsental sein Unwesen

Martina Zöchling und ihre Hündin Viola, die den Vorfall gut überstanden hat.
BEZIRK LILIENFELD. Hundebesitzer aufgepasst! Ein (noch) unbekannter Täter treibt im Gölsental sein Unwesen. Er legt Giftköder in Grundstücke, aber auch an Wegen ab.

Dank Tierärztin überlebt
"Wir sind entsetzt und fragen uns, wer so etwas macht", berichtet die Hainfelderin Martina Zöchling. Ihre 3-jährige Dalmatinerhündin Viola fraß am hauseigenen Grundstück von einem mit Carbofuran versetzten Köder. "Ich fuhr am schnellsten Wege zu Tierärztin Dr. Claudia Poosch, die ihr sofort eine Injektion gab, welche Erbrechen hervorruft. Viola hatte das Gift zum Glück noch nicht im Blutkreislauf. Zwei Stunden später hätte sie wohl keine Chance mehr gehabt", erzählt die Firmenchefin.

Weitere Vorfälle
Vergangenen Freitag fand Natascha Bachner vor ihrer Haustür in Kleinzell ein verdächtiges Stück. Zum Glück hatte ihr Hund noch nicht davon gefressen. Am Montag wurde nahe des Radwegs in St. Veit ein weiterer Giftköder entdeckt.

Verdächtiges melden
Sollten Sie verdächtige Stücke finden, verständigen Sie bitte unverzüglich die Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.