23.03.2016, 12:55 Uhr

Die Suche nach der Wirtin geht weiter

Maximilian Schwager, ein Quereinsteiger und Wahlhohenberger (Foto: Elke Bruckmüller)

Der Hohenberger "TV-Star" Maximilian Schwager bekommt bald wieder Besuch von Arabella Kiesbauer.

HOHENBERG. Als im Februar die Auftaktsendung von „Wirt sucht Frau“ im Sender ATV zu sehen war, saßen im Bezirk viele vor den TV-Geräten. Mit dabei bei den Gastwirten, die auf der Suche nach einer Frau sind, ist auch Maximilian Schwager aus Hohenberg.

Ein Wahl-Hohenberger
Der Eigentümer des Gasthauses „Zwei Linden“ in Hohenberg hatte voriges Jahr das Lokal revitalisiert, renoviert und in einen Kulturgasthof verwandelt. Der Hohenberger stammt ursprünglich aus Wien, verbrachte in seiner Kindheit viel Zeit in Hohenberg und hat dadurch die Gemeinde, die Natur und die Hohenberger selbst kennen- und schätzen gelernt. „Das Kreativdorf Hohenberg hat so viel zu bieten, dadurch ist auch die Entscheidung, den Beruf zu wechseln, leicht gefallen“, meint der ehemalige Religionslehrer.

"Die Wirtin fehlt"
Sein Entschluss, in Hohenberg zu bleiben, ist dem Gasthof „Zwei Linden“ zugute gekommen, den er mit seinem Team mit Leib und Seele betreibt. „Eines fehlt jedoch“, schildert Max Schwager seine Beweggründe. „Eine Wirtin ist das Herzstück eines Gasthauses“, meint der 27-Jährige. „Darum war mein Entschluss klar, dass ich mich bei ATV anmelde. Das hat geklappt und ich bin ausgewählt worden. Die erste Folge, in der die Wirte vorgestellt wurden, hat sehr viel Spaß gemacht“, erzählt Schwager, der als Frauenversteher auf ATV gehandelt wird.

Jetzt wird es ernst
„Jetzt beginnen gerade die Dreharbeiten für die nächsten fünf Folgen, in denen wir die ausgewählten Damen kennenlernen dürfen“, erklärt der Wirt. „Da sind wir mit dem Kamerateam in und um Hohenberg unterwegs, natürlich wird auch im Gasthof selbst und im Gwölb gedreht“, berichtet der Single. Interessierte, die ein wenig Fernsehluft schnuppern wollen, sind herzlich eingeladen.

Fünf Wirte auf der Suche
Auch für die anderen Wirte - Hans, Karl, Hannes und David - wird es ernst. Bei allen werden die Damen einige Tage verbringen. Nur dem Wirt schöne Augen zu machen, reicht nicht. Auch in der Gaststube muss kräftig mitangepackt werden, schließlich gilt es, sein Herz zu erobern – ein Herz, das auch am Gasthaus hängt. Arabella Kiesbauer wird natürlich vorbeikommen, um nach dem Rechten zu sehen und falls nötig, die ein oder andere Weiche ins Liebesglück stellen.
Gesendet werden die Folgen ab 27. April 2016. Dann können alle mitverfolgen, ob es mit einer Wirtin im Kulturgasthof „Zwei Linden“ geklappt hat und Maximilian Schwager seine Liebe gefunden hat.
Auf der neuen Homepage des Gasthofes kann man ebenfalls aktuelle Informationen nachlesen. www.zweilinden.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.