12.07.2016, 21:22 Uhr

Mit Hubschrauber vom Gippel gerettet

(Foto: privat)
Ein 52-jähriger Wanderer aus dem Bezirk Krems geriet aufgrund von Atembeschwerden und Kreislaufproblemen am Gippel in Not. Nach Erstversorgung durch die Bergrettung St. Aegyd wurde wegen der bevorstehenden schwierigen, bodengebundenen Bergung des Patienten der Christopherus 3 von der Einsatzleitung nach alarmiert. Dieser übernahm die Rettung und die notärztliche Versorgung sowie den Weitertransport in das Landeskrankenhaus Wr. Neustadt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.