14.09.2016, 11:25 Uhr

Sanierungsarbeiten durch Wildbach- und Lawinenverbauung in Kleinzell

Erwin Grünstäudl, Johannes Mader, Thomas Humpelstetter, Bgm. Reinhard Hagen, Mathias Rosenbüchler, Johann Fuxsteiner (Foto: R. Hagen)
KLEINZELL. Seitens der Wildbach- und Lawinenverbauung wurden Sanierungsmaßnahmen im Bereich einer bestehenden Stützmauer am Schneidergraben vorgenommen. Im Seitenbereich des Mauerschlitzes war die Steinumrahmung abgebrochen. Um auch für die Zukunft bei Starkregenereignissen eine optimale Rückhaltefunktion für Geröllmassen und damit einen effizienten Schutz für den darunterliegenden Siedlungsbereich in Kleinzell zu gewährleisten, wurde der Mauerbereich durch ein Arbeitsteam unter der fachkundigen Leitung der Gebietsbauleitung NÖ Ost der Wildbach- und Lawinenverbauung saniert. „Ein Dankeschön im Namen der Gemeinde Kleinzell an die Vertreter der zuständigen Gebietsbauleitung der Sektion der Wildbachverbauung, DI Christian Stundner und Mathias Rosenbüchler und ihr Team, die mit dieser Maßnahme einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit in Kleinzell bei Starkregenereignissen geleistet haben“, so Bürgermeister Dr. Reinhard Hagen. „Neben dem Projekt im Schneidergraben wurde auch eine Rohrdurchlassquerung unter der L 133 von Geröll befreit und unter tatkräftiger Mithilfe unseres FF-Kommandanten Josef Thalhammer freigespült“, so Hagen weiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.