07.07.2016, 20:08 Uhr

Schlaganfall - na und?

Die Autorin des Buches "Schlaganfall - na und?" Gaby Inkaria

So der Titel des Buches der Traisnerin, die unter dem Synonym Gaby Inkaria in ihrem kürzlich erschienenen Taschenbuch über ihren Leidensweg als Schlaganfall- Betroffene berichtet.

Die Autorin, die bereits mit 24 Jahren diesen Schicksalsschlag erlitten hat, hat nun ihren Leidensweg, ihre Erfahrungen und viel Lesenswertes in humorvoller Wiese in ein ungewöhnliches Buch verpackt.

Nahtoderfahrung und letzte Ölung
Das Buch erzählt kurz über Gaby's Kindheit und den beruflichen Einstieg, beginnt aber bald mit den schwersten Stunden in ihrem jungen Leben. Wie sie die dramatischen Ereignisse aus ihrem gewohntem Leben reißen, wie die Hilflosigkeit zu skurrilen Situationen führt. Aber meist humorvoll und in bewundernswerter Weise aufgearbeitet, präsentiert sie dem Leser ihre Sicht der Dinge.

Das peinlichste Erlebnis ihres Lebens
"Kein Drehbuch könnte die Situation besser inszenieren" meinte Gaby, als sie von diesem Lokalbesuch erzählt. "Ich war nach Langem wieder mal mit meinen Freundinnnen unterwegs, als es zu diesem peinlichen Erlebnis kam". Heute kann ich darüber herzlich lachen, damals wäre ich am liebsten im Boden versunken", schildert die Autorin den Bezirksblättern und lächelt verschmilzt, als sie über die Inhalte des Buches erzählt.

Die Herausforderungen des täglichen Lebens
Kapitel für Kapitel wird dem Leser deutlich, was es bedeutet, von einem Schlaganfall betroffen zu sein. Die einfachsten Dinge werden zur Herausforderung. Das beginnt beim Liftfahren, bei der Bedienung eines Computers oder bereits beim Schuhe kaufen. Hier erfährt der Leser aus der Sicht von Gaby viele lesenswerte Gedanken und Eindrücke.

Sucht euch was, auf das ihr euch freuen könnt
Gaby Inkaria findet in ihrem Buch immer positive Dinge, die sie hervorhebt und dem Leser zu vermitteln versucht. Dies spiegelt die persönliche Lebenseinstellung der Traisner Schriftstellerin wider. "Ich habe dieses Buch geschrieben, um zum Nachdenken anzuregen und anhand meines Schicksals aufzuzeigen, dass man damit fertig werden kann" meint die nunmehr 53jährige Traisnerin. "Erste Kritiker haben mein Werk als "Mutmacherbuch" bezeichnet, das macht mich sehr stolz".

Öffentliche Buchpräsentationen sind geplant
"Das Taschenbuch ist im IDEA-Verlag erschienen und im deutschen Buchhandel und auf großen Plattformen online erhältlich. Regionale Buchpräsentationen sind auch geplant", erzählt Gaby sichtlich stolz. "Ich würde mich auch freuen, wenn jemand das Buch bei mir persönlich kaufen will".
Preis: 12 Euro. Kontakt: gabyinkaria@gmx.at oder Telefon 0680 3046576.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.