12.10.2016, 19:41 Uhr

Zwei neue OP-Säle für Lilienfelder Spital

Am Mittwoch ging der Spatenstich für die beiden neuen OP-Säle in Lilienfeld über die Bühne. (Foto: LK Lilienfeld)
LILIENFELD. Im Landesklinikum Lilienfeld startet nun der Neu- und Umbau im Bereich der in die Jahre gekommenen Operationssäle, um auch zukünftig eine optimale Versorgung bei operativen Eingriffen sicherstellen zu können. Am Mittwoch fand der feierliche Spatenstich im Landesklinikum statt.
„Das Landesklinikum Lilienfeld und seine Mitarbeiter erhalten jedes Jahr hervorragende Noten bei der Patientenbefragung. Darüber hinaus versorgt das Klinikum die Bevölkerung weit über die Bezirksgrenzen hinaus. Damit das auch in Zukunft so bleibt, investieren wir jetzt rund 4,3 Millionen Euro in den Neubau von zwei Operationssälen, die dann dem neuesten Stand der Technik entsprechen, “ berichtetLandesrat Karl Wilfing.
Zwei Operationssäle werden komplett neu gebaut. Im Zuge dieser Arbeiten werden der Intensivbereich und der Aufwachraum räumlich zusammengeführt, wodurch die Effizienz der Betreuung der Patienten künftig noch weiter gesteigert werden kann. Der erforderliche Neubau wird an den bestehenden OP-Komplex angebunden.
Die Umsetzung wird in zwei Bauphasen erfolgen. Die erste Phase beinhaltet die Errichtung des Zubaus, OP und Technik, die zweite Phase umfasst die Adaptierung der bestehenden Räume und der Bestandstechnik. Die Fertigstellung des Bauprojekts ist für das Jahr 2018 geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.