05.06.2016, 17:06 Uhr

Der Stafflauf verlangte den Teilnehmern wieder alles ab

Karl Felnhofer waren die Strapazen des Stafflaufs extrem wahrlich ins Gesicht geschrieben. (Foto: Naturfreunde St.Veit/Gölsen)
ST. VEIT. Bei der bereits 16. Auflage des Stafflaufs in St. Veit stellten sich 143 Teilnehmer der Herausforderung den Berg zu bezwingen. Beim Extrem-Bewerb über 9,8 Kilometern mit 800 Höhenmetern war Stefan Wrzaczek eine Klasse für sich und durfte sich somit über den Titel "Ritter vom Staff" freuen. Er verwies Dominik Fluch und den St. Veiter Karl Felnhofer auf die Plätze. Bei den Damen gewann Veronika Limberger vor Melitta Schädl (ASKÖ Hainfeld) und Karin Kalteis (Naturfreunde St. Veit).

Den Stafflauf light mit 5,5 Kilometer und 400 Höhenmeter entschied Michael Weinzettl vor den beiden Ahtleten des ASKÖ Hainfeld Andreas Zöchling und Kevin Wallner für sich. Bei den Damen siegte die Lokalmatadorin der Naturfreunde St. Veit Silvia Ehm vor Helga Koberwein und Manuela Pressler (beide vom ULC Transfer St. Veit).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.