04.09.2016, 18:06 Uhr

Hitzelauf auf den Tirolerkogel

Helmut Pesau sicherte sich beim Berglauf souverän den Heimsieg. (Foto: privat)
ANNABERG. Nach einem Jahr Pause veranstaltete die Sportunion Annaberg wieder ihren traditionellen Berglauf auf den Tirolerkogel. Dabei mussten die Teilnehmer eine Strecke von neun Kilometern mit 681 Höhenmeter bewältigen. "Neben der anspruchsvollen Tour von der Talstation des Pfarrbodenliftes bis zum Annabergerhaus verlangten auch die hohen Temperaturen den Sportlern alles ab", so Veranstalter Karl Schachinger.

Souveräner Sieg für Lokalmatador

Der Lokalmatador Helmut Pesau von der Union Annaberg konnte seinen Heimvorteil perfekt ausnützen und sicherte sich einen souveränen Sieg in einer Zeit von 48:21. Damit verwies er den zweitplatzierten Otmar Fuxsteiner vom Lauftreff Pielachtal sowie Markus Nutz (URC Mariazell) mit über zwei Minuten Vorsprung auf die Plätze.
Bei den Damen gewann Nicole Wraczek vom Laufimpuls Oggau in 58:49 vor den beiden Bezirksläuferinnen Silvia Ehm aus St. Veit und Andrea Weirer aus St. Aegyd. Der Veranstalter Karl Schachinger ging auch selbst an den Start und durfte sich als Sechster der Gesamtwertung über den Sieg in der Altersklasse M45 freuen.

Tolle Preise für die Sieger

Die beiden Tagesschnellsten erhielten bei der Siegerehrung direkt beim Gipfelkreuz eine Siegerprämie in Höhe von 75 Euro sowie einen handgefertigten Kindersessel der Tischlerei Zöchling. "Da beide Gewinner kleine Kinder haben, freuten sich diese sehr über den tollen Sachpreis", strahlte auch Karl Schachinger.
Auch bei der abschließenden Sachpreisverlosung hatten die erfolgreichsten Läufer das Glück auf ihrer Seite. Über den Hauptpreis, eine Schilift-Saisonkarte, jubelte die zweitplatzierte Dame Silvia Ehm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.