03.04.2016, 11:27 Uhr

Läufer drehten ihre Runden in St. Veit

ST. VEIT. Der Straßenlauf lockte heuer rund 300 Kinder und Jugendliche nach St. Veit. Der Nachwuchs zeigte sich äußerst motiviert und lieferte tolle Leistungen ab. Im teilnhemerstärksten Bewerb der Klasse U12 durfte sich der Veranstalterverein ULC Transfer St. Veit über einen Heimsieg durch Constantin Urfahrer freuen, der seiner Konkurrenz keine Chance gab und souverän gewann. Auch die Lokalmatadorin Lena Pressler stellte bei der U16 ihre Klasse mit einem Start-Ziel-Sieg eindrucksvoll unter Beweis.

Bei den Erwachsenen hatten die Teilnhmer die Wahl sich zwischen fünf und zehn Kilometer zu entscheiden. Die Kurzdistanz entschied Herbert Sandwieser vom HSV Melk für sich, er verwies Andreas Zöchling vom ASKÖ Hainfeld sowie Alexander Bichl aus Zwettl auf die Ränge. Schnellste Dame war Stephanie Schrott vom ULC Riverside Mödling. Veranstalter Oliver Pressler nahm das Angebot des Pacemakers Werner Schrittwieser "Running Schritti" dankend an und schaffte mit 19:57 die erhoffte Zeit von unter 20 Minuten.

Den Bewerb über zehn Kilometer dominierte der junge Mödlinger Raphael Asamer vor dem Routinier und Seriensieger vom ASKÖ Hainfeld Wolfgang Wallner sowie Martin Reisinger vom LC Mank. Bei den Damen sicherte sich Melitta Schädl vom ASKÖ Hainfeld den Sieg vor Helga Koberwein (ULC Transfer St. Veit) sowie Jasmine Buchmann (Mödling).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.