05.09.2016, 09:55 Uhr

Traisner "Fisch" schwimmt knapp am Podium vorbei

Markus Gnadenberger lieferte eine tolle Performance im Wasser ab. (Foto: privat)
TRAISEN. Der Traisner Markus Gnadenberger ging mit seinem Team innerhalb von einer Woche bei zwei Triathlons an den Start. Am Kärntner Faaker See hatte der 30-Jährige zwar bereits nach 300 Meter mit Problemen zu kämpfen, dennoch konnte er seine 1,5 Kilometer in einer tollen Zeit von 20:11 absolvieren und stieg als Dritter aus dem Wasser. Mit Radfahrer Karl-Heinz Sonner und Läufer Werner Schrittwieser erreichte Gnadenberger eine Gesamtzeit von 2:01:23 und belegte Rang vier.
Beim Triathlon in Podersdorf über die Halbdistanz lieferte der Traisner einmal mehr eine Wahnsinns-Performance auf der 1,9 Kilometer langen Strecke im Wasser ab und übergab als Erster der Staffeln nach nur 26:19 Minuten. Für sein Team wurde es in 4:10:36 aber erneut der undankbare vierte Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.