01.04.2016, 11:55 Uhr

Grupp unterstützt Technikstudenten

Alexander Wimmer profitierte von einem Grupp-Stipendium. (Foto: Neuman)

Firmenchef Dr. Cornelius Grupp möchte junge Lilienfelder zu einem Technik-Studium motivieren.

LILIENFELD. Studenten kennen das Problem: Man dreht jeden Euro mehrmals um und trotzdem herrscht gähnende Leere im Geldbörsel, da die Lebenshaltungs- und Studienkosten immer weiter steigen. Viele talentierte Schüler suchen sich daher nach der Matura einen Job und verzichten freiwillig auf eine höhere Qualifikation.

Firmenchef unterstützt
Cornelius Grupp, Eigentümer von bekannten Unternehmen wie Neuman Aluminium, PREFA, Glanzstoff und Stölzle Oberglas, ist sich dieser Problematik bewusst und will helfen. "Cornelius Grupp, Arbeitgeber von weltweit 6.500 Mitarbeitern, möchte mit einem Stipendium junge Menschen aus dem Traisen- und Gölsental zu einem Technik-Studium motivieren", erklärt Alexander Preyer, Personalleiter von Neuman Aluminium in Marktl. Pro Jahr werden auf diese Weise drei Studenten aus der Region gefördert, die eine technische Studienrichtung an einer Fachhochschule, einer (technischen) Universität oder der Montanuniversität absolvieren. "Die Zuerkennung des Stipendiums erfolgt unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten des Studierenden. Die Höhe des Stipendiums ist mit einer Obergrenze von 600 Euro im Monat (10x pro Jahr) definiert", so Preyer.

Wertvolle Hilfe
Einer, der bereits in den Genuss dieser Unterstützung kam, ist Alexander Wimmer, der heute bei Neuman Aluminium arbeitet. "Ohne das Stipendium hätte ich das Studium wahrscheinlich nicht in der selben Zeit geschafft. Meine Aufenthalte am MIT und in Harvard während des Diplomstudiums sowie am Max-Planck-Institut während der Doktorarbeit wären ohne Unterstützung nur schwer möglich gewesen", erinnert er sich an die Studienzeit. Cornelius Grupp gibt neben der finanziellen Unterstützung bei Treffen auch immer wieder wertvolle Ratschläge. Darüber hinaus gab es die Möglichkeit, Praktika in den Neuman Werken in Österreich, Deutschland, USA und China zu absolvieren", so der ehemalige Student.

Verbundenheit
Nach dem Abschluss seines Doktorats erhielt Dr. Alexander Wimmer eine Vielzahl von Jobangeboten. Doch für ihn war klar, bei Neuman Aluminium zu unterschreiben: "Die Loyalität von Cornelius Grupp und das Wissen von einem sicheren Arbeitsplatz in einem familiengeführten High-Tech-Unternehmen haben mich vor zwei Jahren in die Entwicklungsabteilung der Neuman Gruppe geführt – und diesen Schritt bereue ich bis heute nicht."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.