20.03.2016, 19:58 Uhr

Kunststücke der Natur sichtbar machen

Eine Holzschüssel: Die Ursprungsform des Werkstücks blieb dabei erhalten. (Foto: privat)

Künstler Stefan Heine definiert aus dem natürlich gewachsenen Holzstück die spätere Außenform.

TRAUN (nikl). Mit seinem im Mai 2015 gegründeten Unternehmen „Organic Wood Art“ erschafft Heine regelmäßig Kunstwerke und Nutzgegenstände aus dem Rohstoff Holz – der perfekte Ausgleich für den IT-Spezialisten. „Den eigenen Gedanken unverfälscht und selbstbestimmt folgend, enstehen bei mir phantasievolle Formen aus Holz“, sagt Stefan Heine. Der Künstler, seit einem Jahr Mitglied im Trauner Verein „Kunst ohne Grenzen“, verwendet zur Bearbeitung der Werkstücke Säge, Beil, Dechsel und diverse Sticheisen. Zum krönenden Abschluss wird das jeweilige Werkstück mit natürlichem Öl versiegelt und Holzfare und Maserung hervorgehoben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.