01.06.2016, 15:27 Uhr

„Lasst's uns n'Frieden!“ Bundespfingstlager in Döbriach

Leonding/Döbriach. „Lasst's uns n'Frieden!“ Das war das Motto des diesjährigen Bundespfingstlagers der Roten Falken Österreich in Döbriach am Millstättersee. Aber was war damit gemeint? Was wollten wir euch damit sagen? Nun das Motto sollte vieldeutig sein und zu einer Auseinandersetzung mit dem Wert Frieden anregen. Lasst's uns n'Frieden kann als "Lasst uns in Frieden" verstanden werden. Ja man soll uns in Frieden lassen zum Beispiel mit Krieg, Hass, Rassismus, Obergrenzen und vielen anderem mehr aber man kann es auch so verstehen, dass Menschen einfach auch mal einen Rückzugsort brauchen. Also einem Ort an dem sie wirklich in Ruhe gelassen werden. Man kann Lasst's uns n'Frieden aber auch als "Lasst uns den Frieden" verstehen, also als Aufforderung endlich den Krieg sein zu lassen, als Aufforderung für eine friedliche Welt.
Drei Tage waren 28 Kinder und Erwachsene aus Leonding bei dem von den Roten Falken Österreich organisierten Bundespfingstlager in Döbriach am Millstättersee mit Begeisterung dabei. Schon die gemeinsame Anreise mit dem Zug war lustig und sehr kurzweilig. „Es war eine super Stimmung mit allen 1.300 TeilnehmerInnen aus ganz Österreich. Besonders toll fanden die Kids das Kanufahren am Millstättersee, sowie die Workshops zur Befreiungsfeier mit anschließender Gedenkfeier“, so Renate Marx, die Vorsitzende der Ortsgruppe Leonding. So richtig feierlich wurde es am Sonntag beim Lagerfeuerabend, als die Leondingerinnen Denise und Nathalie ihr Rottuch verliehen bekamen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.