10.07.2016, 09:02 Uhr

Aquarium und Plastikmüll setzen Fassade in Brand

Aquarium und ein Sack voll Plastikmüll setzen eine Hausfassade in Brand (Foto: Stefan Körber/Fotolia)

Ein abgestelltes Aquarium in Verbindung mit einem Sack voll Plastikmüll dürfte in Wilhering die Fassade eines Hauses in Brand gesteckt haben.

WILHERING. Wie die Polizei bereichtet, entdeckte am 9. Juli 2016 kurz vor halb drei Uhr nachmittags ein 45-Jähriger in Wilhering Rauchschwaden beim Haus der Nachbarn. Er verständigte die Feuerwehr und versuchte mit einem Handfeuerlöscher die Hausfassade zu löschen, die in Brand geraten war. Das Wohnhaus war zu diesem Zeitpunkt leer. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch und rückte gegen 15 Uhr wieder ab. Ursache für das Feuer dürfte ein Aquarium gewesen sein, welches an der Hausmauer bei einem Sack Plastikmüll abgestellt war. Das Aquarium dürfte die Sonneneinstrahlung gebündelt haben, wodurch der Müllsack in Brand geriet und das Feuer schließlich auf die Fassade übergriff. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.
0
1 Kommentarausblenden
292
Wilhelm Pavicsits aus Mattersburg | 10.07.2016 | 11:21   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.