18.06.2016, 17:00 Uhr

Fassadenspezialist GIG aus Traun: Das Empire erstrahlt nun in neuem Glanz

Im Herzen von London nach vielen Vorgaben ins Gefüge eingepasst: die Fassaden der GIG aus Traun. (Foto: GIG)

An einer der teuersten Ecken Londons sanierte der Fassadenspezialist GIG aus Traun zwei Gebäude.

TRAUN (nikl). Um 8,5 Millionen Euro wurden das aus zwei Objekten bestehende Bauprojekt „St. James Market“ verwirklicht. Damit soll dem Ort sein füherer Glanz zurückgegeben werden. Für diese Vision wurde an der Regent Street ein Gebäude komplett ausgehölt und an drei Seiten mit „Crittall Windows“ – Fenstern aus Stahlrahmen – versehen, die wie der Altbestand aussehen sollten.

Denkmalschutz beachten
Auf der vierten Gebäudeseite, bestehend aus einer Betonfertigteilwand, wurden raumhohe Fenster eingebaut. Das zweite am Haymarket befindliche Gebäude wurde abgerissen und neu errichtet. Dabei musste die edle Hülle des Neubaus „Haymarket Building“ nach den strengen Vorgaben des Stadtbildes errichtet werden. Um den Denkmalschutz einzuhalten, durfte nur ein bestimmter Naturstein in eigener Optik und Farbgebung verwendet werden.

Anlieferung erfolgte in der Nacht

Die Materialien durften wiederum nur Nachts angeliefert werden. Das Endergebnis: eine schlanke, weich geschwungene Gebäudefassade im Herzen Londons. Ein Werk der GIG, des Fassadenspezialisten des Fensternetzwerks IFN, das zu Internorm gehört.

Weitere Informationen zu den Fassadenspezialisten der GIG aus Traun findet man unter: http://www.gig.at/unternehmen/gig-holding/zahlen-a-fakten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.