08.07.2016, 08:51 Uhr

"Flugübungen" am Ansfeldner Hauptplatz

Feinste Akrobatik gab es am Haider Hauptplatz zu sehen. (Foto: Jugendbüro Ansfelden)
Zwei Tage lang hielt der Zirkus zum Staunen und Mitmachen Station in Ansfelden.

ANSFELDEN (red). Kräftigen Applaus gab es für die Artisten bei der Abschluss-Show am 5. Juli am Hauptplatz Haid in Ansfelden. Artisten des Zirkus Giovanni hatten gemeinsam mit jungen Ansfeldner im Rahmen des zweitägigen Projektes „Alles Zirkus“ eine Vorführung entwickelt, die spontan öffentlich aufgeführt wurde und das Publikum quer durch die Generationen entzückte.

Einrad, Keulen und Akrobatik

Körperakrobatische Flugübungen, Kunststücke am Einrad, Jonglage mit Bällen und Keulen und Hula Hoop-Einlagen standen im Mittelpunkt des Showprogrammes. Davor wurde das Zirkus-Training – initiiert von Jugendbüro Ansfelden und Jugendtreff „echo“ - zwei Tage lang in Form von kostenlosen Workshops angeboten.

Mehr als 250 Teilnehmer

Acht Artisten des Zirkus Giovanni waren am 4. und 5. Juli in Ansfelden zu Gast und verwandelten den Jugendtreff „echo“ in eine Zirkusarena. Vormittags waren Schüler der drei Neuen Mittelschulen der Stadt zu Gast bei „Alles Zirkus“, nachmittags wurde ein offenes Mitmach-Programm für alle Zirkusbegeisterten angeboten. Mehr als 250 Jugendliche versuchten sich im Rahmen des Projektes als Artisten. Mehr als ein Dutzend dieser Jugendlichen legte es intensiver an und brachte es in diesen beiden Tagen zur „Show-Reife.“ Der anerkennende Applaus, den diese Jugendlichen bei der Show erhielten, machte diese zu Recht zufrieden und sichtlich stolz. Mehr Infos zum Jugendbüro Ansfelden unter: jep.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.