30.06.2016, 10:17 Uhr

Genuss- und Klimawanderung in Wilhering

Viele Interessierte nahmen an der Wanderung teil. (Foto: privat)

Die Wanderung durch die Wilheringer Kulturlandschaft erregte großes Interesse.

WILHERING (ros). Die Frage welchen Beitrag die Landwirtschaft für das Klima leistet beantwortete eine Genuss- & Klimawanderung in Wilhering. Die Ortsbauernschaft und der Umweltausschuss von Wilhering luden zum ersten Mal zur geführten Wanderung durch die Wilheringer Kulturlandschaft. An drei Stationen wurde den Wanderlustigen die Wichtigkeit der heimischen Landwirtschaft anhand von Beispielen vermittelt. Der geschichtliche Aspekt der Entstehung unserer Kulturlandschaft erklärte Peter Nowotny in eindrucksvoller Weise. Martin Bäck und Klaus Mayr informierten über die Produktionsleistung der einzelnen Kulturpflanzen und deren Wichtigkeit für die heimische Nahrungsmittelproduktion. Das Potential in den landwirtschaftlichen Böden, welche Wechselwirkungen zwischen der Biomasseproduktion, Kohlenstoffbindung und dem Bodenleben bestehen, wurde von Stefan Pröll ebenso erklärt wie die Bemühungen der Landwirte zum aktiven Erosionsschutz mittels Zwischenfruchtanbau und reduzierter Bodenbearbeitung. Im Anschluss durften sich die Teilnehmer an regionalen Schmankerln laben und im persönlichen Gespräch weitere Fragen zur landwirtschaftlichen Produktionsweise stellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.