23.03.2016, 08:08 Uhr

Insgesamt 240 Jahre im Dienste der FF Ansfelden

Jeweils 60 Jahre Mitglidschaft bei der FF Ansfelden verbindet die Jubilare. (Foto: Gemeinde)
ANSFELDEN (red). Vier Mitglieder der Freiwillige Feuerwehr Ansfelden eine ganz besondere und nicht alltägliche Auszeichnung. Die Kameraden Georg Tiefgraber, Karl Petermandl, Oskar Grabner und Karl Dolzer erhielten die Ehrenurkunde für 60- jährige Mitgliedschaft bei der FF Ansfelden.

Eine besondere Ehre

Die Auszeichnung wurde im Zuge der Jahresvollversammlung, im Beisein vom Bezirksfeuerwehrkommandandant Helmut Födermayr, Pflichtbereichskommandant Andreas Kuppinger, dem Kommandant und dem Kommandant Stv. der FF-Ansfelden, Kurt Dickinger und Manfred Petermandl, sowie natürlich dem obersten Feuerwehrchef der Stadtgemeinde Ansfelden, Bürgermeister Manfred Baumberger feierlich übergeben.
Die vier geehrten Kameraden waren lange Zeit in der Feuerwehr Ansfelden an der Führungsspitze und leiteten die Geschicke der Wehr. Tiefgraber war von 1973 bis 1988 Kommandant der Ansfeldner Wehr und von 1984 bis 1988 Pflichtbereichskommandant der Stadtgemeinde Ansfelden. 1981 wurde er zum Kommandanten des 3. FuB Zuges des Bezirkes Linz Land bestimmt. Petermandl stand ihm in dieser Zeit als Stellvertreter und Grabner als Lotsenkommandant zur Seite. Viele Meilensteine wurde in der Zeit Ära Tiefgraber jun. erreicht, wie z.B. der Ankauf von neuen Fahrzeugen (LFB im Jahr 1979), Umbau des Feuerwehrhauses in Eigenregie, Erhalt des ersten hydraulischen Rettungsgerätes oder auch der Ankauf einer Tragkraftspritze TS Supermatic.

Weichen für Zukunft gestellt

Im Jahr 1987 wurde ein großer Schritt für die Zukunft getätigt, von der die FF-Ansfelden heute und noch viele weitere Jahr profitieren wird – die Gründung der Jugendgruppe der FF-Ansfelden. Gleich im darauffolgenden Jahr wurde das 1. Jugendlager in Ansfelden organisiert und abgehalten. Noch heute sind die vier Kameraden bei vielen Veranstaltungen, speziell mit den Grauen Panthern“, eifrig im Feuerwehralltag integriert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.