01.05.2016, 17:21 Uhr

Mit „Laib und Seele“ das Handwerk leben

Patrick Reichl, Traditionsbäcker aus St. Marien in der vierten Generation. (Foto: ReichlBrot)

Bäckermeister Patrick Reichl erhielt 28 von 29 Goldmedaillen beim 17. internationalen Brotwettbewerb.

ST. MARIEN (nikl). Reichl fehlte beim Wettbewerb nur die 29. Medaille. Seine Konkurrenz war zahlreich vertreten: 1300 Produkte wurden in zehn verschiedenen Gruppen eingereicht. 89 Meiterbackstuben aus Österreich, Ungarn, Italien und Schweden nahmen teil.

Hofkonditor des schwedischen Königshauses überzeugt

Die hochkarätig besetzte internationale Fachjury, darunter der Hofbäcker und Hofkonditor des schwedischen Königshauses, hat die Produkte bewertet. Dabei wurden Geschmack, Optik, Charakteristik, Innovation und Kreativität bewertet. Patrick Reichl hat den Familienbetrieb im Jahr 2008 übernommen und dann kräftig investiert: „Mir war wichtig, unseren Familienbetrieb im Ort zu halten.“

Informationen zum Traditionsbetrieb in St. Marien und seinen Produkten findet man unter http://www.reichlbrot.at/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.