04.04.2016, 11:03 Uhr

Unfalllenker blieb in Hecke stecken

(Foto: FF Wilhering)
WILHERING (red). Zu einem Verkehrsunfall rückten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wilhering am vergangenen Montagmorgen um 06:45 Uhr aus. Kaum im Feuerwehrauto hieß es auch schon wieder Absitzen, da sich der Einsatzort direkt neben dem Feuerwehrhaus auf der B129 befand. Eine Autolenkerin verlor aus unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Auto, querte die Fahrbahn und räumte neben der Straße eine Gartenhecke ab. In weiterer Folge blieb das Auto auf der Beifahrerseite in der Hecke stecken. Die Unfalllenkerin erlitt dabei zum Glück nur einen Schock und wurde vom RK Wilhering betreut.
Die FF Wilhering sicherte die Unfallstelle ab, regelte den Verkehr und zog das Auto zurück auf die Fahrbahn, um es für den Abtransport durch ein Abschleppunternehmen vorzubereiten. Nach der Säuberung der Unglückstelle konnte dieser Einsatz beendet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.