01.07.2016, 13:28 Uhr

Weltkulturerbe in Wilhering zuhause

Im Kürnbergwald befindet sich die Burgruine aus der Römerzeit. (Foto: privat)

WILHERING (nikl). Die Überreste der Burgruine im weitläufigen Kürnbergwald, die aus der Römerzeit stammen, zählen seit 2016 zum Weltkulturerbe.

Die Überreste der Burgruine im weitläufigen Kürnbergwald, die aus der Römerzeit stammen, zählen seit 2016 zum Weltkulturerbe. Aktuell gibt es 1031 UNESCO-Weltkulturerbestätten in 163 Ländern.

In einer Reihe mit berühmten Orten auf der Welt

Wilhering darf die Kennzeichnung künftig auf den Ortstafeln oder auf Briefpapier verwenden, in einer Reihe mit berühmten Orten auf der Welt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.