19.05.2016, 10:17 Uhr

Wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

Die Beamten lieferte sich in Leonding eine wilde Verfolgungsjagd mir einem Raser. (Foto: ARC/Fotolia)
LEONDING (red). Als ein Autolenker in Leonding eine Polizeistreife sah, gab er Gas und flüchtete. Mit etwa 130 km/h raste der amtsbekannte 25-jährige slowakische Staatsbürger am 18. Mai 2016 gegen 16:55 Uhr durch eine 30 km/h-Beschränkung Richtung B139. Am Beifahrersitz befand sich eine ebenfalls amtsbekannte 21-Jährige aus Leonding. Der 25-Jährige hielt trotz Blaulicht sein Auto nicht an und fuhr ohne zu bremsen bei Rot in die B139 ein. Durch eine Vollbremsung konnte er einen Zusammenprall mit einem Lkw verhindern. Er wendete und setzte seine Fahrt Richtung Doblerholz fort. Dort sprangen die beiden aus dem Fahrzeug und liefen in verschiedene Richtungen davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Die Polizei stellte fest, dass die Kennzeichen gestohlen waren. Gegen 19:40 Uhr kam dann die 21-Jährige zur Polizei und gab an, dass sie mit dem Auto gefahren ist, da sich der 25-Jährige gar nicht in Österreich aufhalte. Beide werden wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit im Straßenverkehr angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.