01.05.2016, 19:56 Uhr

Ansfelden bescherte den Traunern die erste Frühjahrsniederlage

Adam Sharabi, der Held des Tages
In der 20. Runde der Bezirksliga Ost traf der im Frühjahr noch ungeschlagene SV HAKA Traun auf die in den letzten Runden schwächelnde Union Humer Ansfelden. Die Trauner gingen als klarer Favorit in das Match. Kampflos wollten sich die Ansfeldner allerdings keinesfalls geschlagen geben. Ansfelden Coach Mayr kickte selbst einst erfolgreich beim Gegner, damals noch in der höchsten oberösterreichischen Spielklasse.

Die Mayr-Elf begann aggressiv und hatte bereits nach vier Minuten die erste Chance durch Markus Bauer, doch sein Schuss ging knapp über das Tor. Nur eine Minute später die nächste Möglichkeit für die Gäste, Philipp Schopper wurde im Strafraum gelegt und der Schiedsrichter zögerte keine Sekunde und zeigte auf den Punkt. Adam Sharabi legte sich die Kugel zurecht und schickte Traun Goalie Asböck in die falsche Ecke; 0:1 in der fünften Spielminute!

Mit dieser frühen Führung im Rücken gewannen die die Ansfeldner ihre Sicherheit zurück und sicherten sich in Folge ohne große Probleme einen 1:0 Auswärtssieg.
Für die Trauner war es die erste Niederlage im Frühjahr und die erste Heimniederlage in dieser Saison überhaupt. Ansfelden feierte nach vier herben Pleiten einen nicht unbedingt zu erwartenden aber erhofften Sieg.

Helmut Mayr, Trainer Union Ansfelden: "Ein wichtiger Sieg für die Moral. Ein Pauschallob an die ganze Mannschaft. Wir haben heute eine tolle Leistung abgerufen und hätten wir die Konter etwas ruhiger gespielt, wäre noch das eine oder andere Tor möglich gewesen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.