20.09.2016, 13:22 Uhr

Hörsching, Leonding und Doppl mit Remis, Ansfeldner siegen

Das 2:2 im Derby hilft weder Leonding noch Hörsching in der 1. Klasse Mitte weiter.

Die Ansfeldner Kicker schafften die sportliche Kehrtwende. Hörsching und Traun trennen sich unentschieden.

BEZIRK (rbe). Ein 2:2-Remis brachte die Partie zwischen der Union Leonding und dem SV Hörsching. Ein Spiel ohne große Glanzlichter, das zu Recht keinen Sieger hervorbrachte. "Am Ende ein vielleicht glücklicher Punkt, aber dennoch nicht unverdient", resümiert Hörschings sportlicher Leiter Oliver Schützenhofer. Für die Hörschinger geht es daheim gegen Alkoven. "Zu Hause möchten wir natürlich immer siegen, aber wissen um die Stärken der Alkovener Bescheid", sagt Oliver Schützenhofer.

Doppl holt Punkt
Im Mittelfeld der Landesliga Ost setzte sich Aufsteiger Doppl-Hart fest. Für Sektionsleiter Werner Graf steht fest: "Wir sind derzeit voll im Plan und mit den gezeigten Leistungen zufrieden. Am kommenden Samstag spielen wir in Julbach. Wir sind gewarnt, auch wenn der Gegner fünf Spiele am Stück verloren hat."

Ansfelden gegen St. Florian
Dem Sieg gegen Garsten ließ die Mayr-Elf aus Ansfelden gegen Neuzug einen klaren 2:5-Auswärtserfolg folgen. "Es scheint, dass die Kehrtwende gelang. Wir spielen am Sonntag um 15 Uhr und hoffen, dass uns viele Fans unterstützen. Wir denken, dass wir auch gegen St. Florian siegen können. Wichtig ist, dass wir den Flow aus den letzten beiden Runden mitnehmen", sagt Petermandl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.