22.06.2016, 18:30 Uhr

"Ich genieße jede Sekunde am Platz"

Florian Maier kam über St. Marien, die Fußballakademie und den LASK zu Blau-Weiß.

Florian Maier ist bei Blau-Weiß nicht nur gesetzter Innenverteidiger, sondern auch Kapitän.

ST. MARIEN (rbe). Sportlich ging es für den St. Mariener in den letzten Monaten steil bergauf. Bisher kickte der Königsblaue für St. Marien, die Akademie und den LASK sowie Grödig. "Die Zeit in Salzburg habe ich sehr genossen. Es ist eine tolle Stadt, man hat die Berge, aber auch klare Seen", sagt Florian Maier.
Im Sommer 2012 wechselte Maier dann von der Mozart- in die Stahlstadt. "Im Nachhinein war dieser Schritt die richtige Entscheidung. Eigentlich hatte ich bereits beim LASK unterschrieben, danach wurde diesem aber die Lizenz entzogen und ich wollte unbedingt in der zweiten Liga kicken, wenngleich wir dann mit Blau-Weiß ja auch abgestiegen sind", blickt Maier in die Vergangenheit.
"Es ist natürlich der Taum jedes Nachwuchsspielers, dass er einmal in einer der oberen Ligen auflaufen darf. Ohne meine Familie und meine Eltern Helga und Harald wäre es nicht gegangen. Meine Mama hat mich immer nach Linz zum Training gebracht, danach im Auto gewartet. Mein Papa begleitet mich mit meiner Freundin noch heute zu jedem Spiel. Ich genieße jede Sekunde auf dem Platz", ist Maier dankbar.

Aufstieg nicht planbar
"Dass wir heuer den Aufstieg schaffen, war so nicht zu erwarten", erklärt der ehemalige BORG-Linz-Schüler. Coach Willi Wahlmüller sagte vor Saisonstart: "Selbst nennt man sich nie als Titelkandidaten, wir sind aber davon überzeugt, dass unsere Mannschaft das Potenzial hat, vorne dabei zu sein." Am Ende standen der Meistertitel und der Aufstieg. "Viele werfen uns vor, dass wir nicht sportlich aufgestiegen sind. Das ist aber falsch, denn der Meister einer Liga sollte auch aufsteigen, und das ohne Relegation."
Aus einem Schwarz-Weißen wurde ein Blau-Weißer. "Ich kann mich gut erinnern, dass damals meine gesamte Familie und viele Bekannte LASK-Trikots mit meinem Namen kauften. Das war das meistverkaufte Leiberl in der Saison", schmunzelt Flo Maier, der aber betont: "Ich bin konvertiert, bin nun ein Blau-Weißer."

Highlights warten
"Mit dem Aufstieg haben wir uns selbst das größte Geschenk gemacht. Sportlich werden die vier Derbys das große Highlight. Gewinnen wollen wir natürlich alle Spiele gegen den LASK, ein Sieg wäre schon toll. Es wird für alle ein Fest, für Fans und Spieler", so der Wahl-Neuhofner, der die Athletiker als großen Meisterschaftsfavoriten sieht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.