13.07.2016, 15:00 Uhr

Ansfelden: Kampagne zur Stärkung der lokalen Wirtschaft

Lokale Wirtschaft stärken: Wirtschaftsbundobmann Armin Völkl-Leitner sieht zahlreiche offene „Baustellen“ in der Gemeinde. (Foto: WB Ansfelden)

ANSFELDEN (red). „Wir übernehmen Verantwortung für unsere Heimat und unsere Mitmenschen“, betonte Wirtschaftsbund-Obmann Armin Völkl-Leitner bei der Präsentation der Imagekampagne der Ansfeldner Wirtschaft.

Über 1000 Unternehmen, die über 8000 Menschen Arbeit geben und die Stadt jährlich mit über 6 Millionen Euro alleine an Kommunalsteuer unterstützen. Völkl-Leitner: „Ansfelden lebt von seiner starken Wirtschaft.“

Lokale Wirtschaft sieht viele offene Punkte

Gerade auf dieses gesellschaftliche Rückgrat nehme die Ansfeldner Politik aus Sicht des Wirtschaftbundes Ansfelden zu wenig Rücksicht. Das zeigen die zahlreichen aktuellen Beispielen. So fehlen bei der Raum- und Verkehrsplanung ebenso klare strategische Ausrichtungen wie zielgerichtete Konzepte für die Ortszentren in Haid, Ansfelden oder Freindorf.

Weitere Informationen zum Wirtschaftsbund Ansfelden findet man hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.