01.05.2016, 16:49 Uhr

Sicherheit hat auch in der Landwirtschaft Vorrang

Josef Striegl: „Erleichtern wir mit den Sicherheitsvorkehrungen das Leben.“ (Foto: SVB)

BEZIRK (red). Drei „Muster-Bauernhöfe“ und ihre Betriebsinhaber hat die Sozialversicherungsanstalt der Bauern mit der Sicherheitsplakette ausgezeichnet: Georg Hauser aus Piberbach, Josef Öllinger aus Kronstorf, Johannes Schinko, Niederneukirchen.

Voraussetzung für die Plakette als besonderes Gütesiegel ist, dass der Betrieb keinerlei sicherheitstechnische Mängel aufweist und auch im Hinblick auf Ordnung, Sauberkeit und Hofraum­gestaltung vorbildlich ist. „Die Sicherheitsplakette ist Ausdruck für hohe Kompetenz und vorbildhaftes Verantwortungsbewusstsein der Betriebsinhaber“, hob Josef Striegl, Direktor der Sozialversicherungsanstalt der Bauern OÖ., bei der Verleihung im Rahmen der Generalversammlung des Maschinenringes St. Marien hervor.

Sicherheitschecks bei „Der sichere Bauernhof“

Im Rahmen der Aktion „Der sichere Bauernhof“ werden kostenlose Sicherheitschecks durch Experten der Sozialversicherungsanstalt der Bauern durchgeführt. Wichtige Maßnahmen in der Praxis sind unter anderem die Anbringung von Geländern, Handläufen und Abdeckungen von Gefahrenstellen.

Weitere Informationen zu der Aktion „Der sichere Bauernhof“ findet man unter: https://www.svb.at/portal27/sec/portal/svbportal/content/contentWindow?contentid=10007.718740&action=2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.