20.05.2016, 15:20 Uhr

Kurs für angehende Heimwerkerinnen

(Foto: stormpic/Fotolia)
Das Frauenbüro veranstaltet in Kooperation mit der Selbstbestimmt-Leben-Initiative OÖ (SLI OÖ) einen Heimwerkerinnenkurs für Frauen mit und ohne Beeinträchtigung. Am Freitag, 10. Juni, erfahren Interessierte von 9 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 17 Uhr alles Wissenswerte über die passenden Werkzeuge, den richtigen Umgang mit Strom und es gibt Tipps für die Montage. Es sind dafür keine Vorkenntnisse nötig. Kursleiterin Roswitha Steininger und Co-Trainerin Roswitha Kapeller erklären etwa, welches Grundwerkzeug jede Frau zuhause haben sollte, wie man mit der Bohrmaschine umgeht und wie man überflüssige Löcher verspachelt. Falls vorhanden, kann auch eigenes Werkzeug mitgenommen werden, um den Umgang damit zu üben.

Besonders wichtig für jeden Handwerker ist Wissen zum Thema Strom. Die Kursteilnehmerinnen erhalten Infos darüber, wie viele Stromquellen an einen Verteiler oder an ein Verlängerungskabel angeschlossen werden können, wie man vorgeht, wenn eine Sicherung fällt, wie Steckdosen fachgerecht befestigt werden und wie man törungen elektrischer Betriebsmittel erkennen kann. Im Mittelpunkt steht außerdem die fachgerechte Montage von Lampen, Bildern und Hängeregalen. Außerdem gibt es praxisnahe Tipps, wie man Kratzer in Parkett oder Laminat sowie Badezimmerfugen ausbessern kann, wie man mit Silikon abdichtet oder was bei verstopften Abflüssen zu tun ist. Damit sind die Teilnehmerinnen bestens gerüstet, alle kleineren und größeren Probleme in Haus oder Wohnung künftig selber in Angriff zu nehmen.

Die Kursgebühr beträgt 25 Euro zuzüglich 5 Euro Materialkostenbeitrag. Anmeldung und Infos unter 0732/890046-12
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.