14.04.2016, 15:24 Uhr

WAG: Virtueller Rundgang im Netz

Mühsames Zeichnen und Messen war gestern – die WAG baut auf 3D-Modelle. Foto: WAG

Die neue Homepage der WAG bietet Tool für Hobby-Architekten

LINZ (jog). Virtuell durch die Wohnung spazieren und schauen, ob die Wunscheinrichtung auch in der Realität Platz hat – die WAG Wohnungsanlagen Ges.m.b.H. bietet jetzt ensprechende Tools für Hobby-Architekten an. Auf der neu designten Homepage hat man als erstes Immobilienunternehmen den Roomle Planner integriert. Damit kann bereits vor dem Einziehen die Wohnung virtuell eingerichtet und erlebt werden. Interessierte bekommen von Neubauprojekten so vorab nicht nur zweidimensionale Pläne. Man wird ins noch nicht realisierte Objekt versetzt, wo alle Grundrisse virtuell eingebettet sind. Die Website wurde auf Basis „mobile first“ programmiert. Dies bedeutet dass die Seite natürlich für das Web optimiert wurde. Allerdings nicht im responsive Webdesign. Der Ansatz “mobile first” geht da etwas weiter. Hier dreht man die gewohnte Arbeitsweise einfach und arbeitet von der kleinsten Layout-Version hin zur größten. Im Konkreten wird die Website zunächst für z.B. Smartphones ausgelegt und anschließend bis zum Desktop-Format optimiert.

Wohnung wird real
Ein wesentlicher Vorteil dieser neuen Möglichkeit ist es, einem noch nicht eingerichteten Raum ein reales Gesicht zu geben. Schließlich kennt man seinen Esstisch, die Couch oder das Bücherregal. Diese Objekte lassen sich leicht am virtuellen Plan platzieren. Die Pläne können später spielerisch auf allen Geräten geteilt werden. Ein besonderes Feature des neuen Web-Auftrittes ist der Kundenlogin mit daraus resultierender Personalisierung der Ansprechpartner und Notfallnummern. Kunden der WAG können sich mit ihrem Straßennamen und Hausnummer einloggen. Im Bereich Wohnservice werden darauf hin immer das für den Kunden zuständige Wohnteam und die Infos personalisiert angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.