25.04.2016, 00:00 Uhr

Autoren lesen Texte gegen rechts

(Foto: GAV OÖ)
Rechte bis rechtsextreme Positionen sind im Mainstream angekommen. Ein Rechtsruck geht durch die Gesellschaften Europas, Re-Nationalisierung, Abschottung und Grenzziehung sind die Antworten auf sich häufende Krisen der Globalisierung. Die Träume von offenen, toleranten Gesellschaften scheinen sich zu verflüchtigen.
Die Autorinnen und Autoren der GAV (Grazer Autorenversammlung) Oberösterreich beziehen dazu Stellung. "Texte gegen rechts", das sind Positionsbestimmungen. Die Zuhörer erwarten am 7. Mai im Rahmen der Posthof-Reihe [denkZONEN] Wortmeldungen von Schriftstellerinnen und Schriftstellern zum bestimmenden Thema der Gegenwart und der nahen Zukunft, zur Frage: In welcher Welt wollen wir leben? Ein Abend mit Beiträgen von René Bauer, Alfred Gelbmann, Judith Gruber Rizy, Bernhard Hatmanstorfer, Walter Kohl, Dominika Meindl, Kurt Mitterndorfer, Stephan Roiss, Richard Wall, Helmut Rizy und Anna Weidenholzer.

Die StadtRundschau verlost dafür 3x2 Karten. Die Gewinner werden am 4. Mai per Zufallsverfahren gezogen und per Mail verständigt. Viel Glück!

Die Aktion ist bereits beendet!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.