05.10.2016, 00:00 Uhr

Lesen wird zum Erlebnis

(Foto: Kinder- und Jugendbuchtage)

22. Kinder- und Jugendbuchtage in der Linzer Arbeiterkammer

Die Linzer Kinder- und Jugendbuchtage versuchen auch in diesem Jahr wieder, Kindern und Jugendlichen das Lesen näher zu bringen. Zum 22. Mal findet das Event heuer statt. "Lesen ist in unserer schnelllebigen Zeit so wichtig wie nie zuvor – um Halt zu geben und der nächsten Generation zu ermöglichen, sich ihre eigene Meinung zu bilden, ihre Vorlieben und Talente zu entdecken", sagt Sabine Weißensteiner, stv. Obfrau der Sparte Buch- und Medienwirtschaft in der Wirtschaftskammer OÖ und Inhaberin der Buchhandlung Fürstlberger.

Literatur für Groß und Klein

Von 13. bis 15. Oktober wird daher wieder in der Arbeiterkammer das Lesen zum Erlebnis gemacht. 3000 Bücher können Kinder und Jugendliche dabei entdecken – thematisch so vielfältig, wie der Nachwuchs eben ist. Literatur findet dabei aber auch den Weg auf die Bühne. Zu sehen sind etwa Theaterstücke von "Das kleine Ich bin Ich" oder "Der Regenbogenfisch". Auch für Jugendliche stehen Highlights am Programm. So wird Thomas Feibel, "Guru der Computer-Literatur", für eine Lesung erwartet. Sein Roman "Like me. Jeder Klick zählt" dreht sich etwa um den Kampf zweier Mädchen um die meisten Likes. "#selbstschuld" ist eine aufrüttelnde Geschichte über Privatsphäre im Netz, Freundschaft, Vertrauen und das Überschreiben von Grenzen. Mit Tamara Bach wird eine der aufregendsten Stimmen der neuen deutschen Jugendliteratur in Linz erwartet. Ihr Roman "Marienbilder" hinterlässt mit seiner einfachen und gleichzeitig tief unter die Haut gehenden Sprache auch nach der letzten Seite noch lange einen tiefen Eindruck beim Leser.

Die Kinder- und Jugendbuchtage sind außerdem der Auftakt zur Kinderkulturwoche in Linz, bei der wieder hunderte Veranstaltungen im ganzen Stadtgebiet auf dem Programm stehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.