27.04.2016, 00:00 Uhr

Oberösterreich kulinarisch neu entdecken

Maria Theresia Wirtl, Leiterin der Stabstelle Genussland OÖ, Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Michael Strugl, Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des OÖ Tourismus, Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam und Robert Seeber, Vorsitzender des OÖ Tourismus (v. l.) präsentierten das neue „Falstaff Oberösterreich Special“. (Foto: Florian Voggeneder)

Eine Spezialausgabe des Falstaff-Magazins porträtiert erstmals Oberösterreich in allen Facetten.

Genuss und Kulinarik prägen Oberösterreich und die Menschen, die hier leben. Erstmals widmet sich der Falstaff-Verlag in einem Special nun diesen Besonderheiten aus dem Genussland Oberösterreichs. Geschichten rund um regionaltypische Speisen und Getränke – vom Bier und Most über den Fisch bis hin zum Gemüse – werden in dem neuen „Falstaff Oberösterreich Special“ ebenso vorgestellt wie die Menschen, die daraus Traditionelles und kreativ neu Inszeniertes schaffen. Da wird der junge Koch porträtiert, der sein Lieblingsrezept Preis gibt oder die innovative Bäuerin, die weiß, warum ihr Produkt am besten schmeckt.

Kulinarische Reisetipps

Über den kulinarischen Einstieg eröffnet sich das Land in seiner ganzen Vielfalt als lebendiges Kulturland und als erfolgreicher Wirtschaftsraum mit innovativen Unternehmen. Touristische Regionen stellen sich vor und präsentieren Reisetipps nicht nur fürs lange Wochenende. Das Magazin lädt dazu ein, sich von der Vielfalt der Regionen inspirieren zu lassen und auch den einen oder anderen Geheimtipp zu entdecken: Von der lebendigen Barszene in Linz über das Aufleben der Sommerfrische am Salzkammergut-See bis hin zum sportlichen Berg- und Naturerlebnis in Pyhrn-Priel und dem Nationalpark Kalkalpen. Es macht Appetit, das Mühlviertel auf den Spuren von Hopfen und Bier zu bereisen, an der Donau eine Zillenfahrt zu unternehmen oder sich im Innviertel in eine ungeahnte Auswahl an Musikfestivals hineinzuhören.

Traditionelle Küche

"Es war hoch an der Zeit einen ästhetischen Überblick über die Kulinarik dieses wunderschönen Bundeslandes zu schaffen, denn sie ist in vieler Hinsicht einzigartig. Neben der anspruchsvollen Küche hochdekorierter Restaurants ist es besonders die traditionelle Bratl- und Knödel-Küche, die Oberösterreich zu einem attraktiven Ziel für Genussreisende macht“, sagt Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam. Das Special wurde in Zusammenarbeit von Oberösterreich Tourismus, dem Genussland Oberösterreich und dem Falstaff-Verlag in einer Auflage von 60.000 Stück produziert. Das 188 Seiten Seiten starke Magazin kann im Buchhandel oder am Kiosk gekauft werden. Als inspirierende Lektüre für Urlaubsgäste wird es zudem in der Hotellerie aufliegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.