20.09.2016, 00:00 Uhr

WearFair macht Appetit auf biofairen Genuss

Bei einer Street Food-Aktion konnten sich Passanten einen ersten Vorgeschmack holen. (Foto: Petra Moser)
Laut „Grüner Bericht 2015” werden 20 Prozent der Argrarfläche in Österreich biologisch bewirtschaftet. Mehr als 20.000 biologisch wirtschaftende Betriebe decken die kontinuierlich steigende Nachfrage der Konsumenten an Bio-Lebensmitteln. Aber auch "Fairtrade" ist ein wichtiges Thema bei den Österreichern. 40 Prozent packen regelmäßig "Fairtrade"-zertifizierte Produkte in ihren Einkaufskorb.

Bio heißt Genuss

Ernährung ist daher auch heuer wieder ein wichtiger Teil der Messe "WearFair & mehr", die von 23. bis 25. September in der Tabakfabrik stattfindet. Seit 2013 können die Besucher auf der Messe bio-faire und regionale Köstlichkeiten verkosten und mit nach Hause nehmen. "Bei unseren Ausstellern achten wir vor allem auf die Qualität. Bio-Gütesiegel oder der Nachweis über regionale Produktion sind bei uns ein Muss", sagt Martin Wittner von Global 2000, Leiter des Ernährungsbereichs bei der WearFair. Die mehr als 20 Aussteller im Ernährungsbereich bieten Produkte für jeden Geschmack, von Müslibriketts über Tiroler Bio-Bergkäse bis zu Bio-Wein aus dem Weinviertel. Mit dabei sind etwa Fairtrade, der Biohof Achleitner, die Bäckerei Mauracher, Sonnentor oder Bio Austria.

Informieren über TTIP und CETA

Laut Bio Austria enthalten Bio-Lebensmittel besonders viele Vitamine und Mineralstoffe, gesunde Fettsäure- und Aminosäuremuster sowie einen hohen Anteil probiotischer Bakterien. Biologische Landwirtschaft steigert die Bodenqualität, sichert die Reinheit des Trinkwassers und bietet Tieren und Pflanzen ein artgerechtes Leben. „Besonders mit TTIP und CETA im Nacken wird es auch in naher Zukunft unumgänglich sein, auf Bio-Gütesiegel zu achten. Uns ist es wichtig, über die Auswirkungen der Handelsabkommen aufzuklären, denn sie gehen uns alle etwas an", sagt Wittner. Das Rahmenprogramm der WearFair bietet Besuchern die Möglichkeit, sich über TTIP und CETA zu informieren und mitzudiskutieren. Am Freitag, den 23. September, beleuchten Experten sowohl pro als auch contra der geplanten Freihandelsabkommen und deren Auswirkungen.

Die StadtRundschau verlost 10x2 Eintrittskarten für die WearFair & mehr auf www.meinbezirk.at/1851574
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.