16.06.2016, 09:25 Uhr

Demenztrainer-Ausbildung startet in Linz

(Foto: MAS Alzheimerhilfe)

Infoveranstaltung am 29. Juni ab 17.30 Uhr im FAB in der Industriezeile 47 in Linz.

130.000 Menschen leiden in Österreich unter Demenz. Damit ist Demenz bzw. Alzheimer schon jetzt der häufigste Grund für Pflegebedürftigkeit. Doch Angehörige und vielerorts auch Pflegeheimeinrichtungen sind überfordert. „Die MAS Alzheimerhilfe will mit fachlich top ausgebildeten Leuten helfen, die Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz in Österreich zu verbessern“, sagt Christine Adler, Ausbildungsleiterin der MAS-Alzheimerakademie. Beim Ausbildungskurs zur MAS DemenztrainerIn wird „mit dem stadiengerechten Training eine Methodik gelehrt, die auf die individuelle Erhaltung und Förderung der vorhandenen Fähigkeiten setzt“. Infos dazu erhalten Interessierte am 29. Juni von 17.30 bis 19.30 Uhr im FAB in der Linzer Industriezeile 47 in Linz beim Informationsabend.

Handwerkszeug für die Demenz-Begleitung

Die Ausbildung eignet sich für Angehörige, Altenpfleger sowie Personen aus dem Gesundheits- und Pflegebereich sowie von Demenzservicestellen. "Der MAS-Demenztrainerkurs bildet Fachpersonal aus, das lernt, die Krankheit zu verstehen und die Bedürfnisse von Personen mit Demenz zu erkennen. Mit der Ausbildung wird ein Handwerkszeug für die Begleitung von Personen mit Demenz erworben“, so Adler. Die berufsbegleitende Ausbildung der MAS Alzheimerhilfe dauert 9 Monate (160 Stunden und 50 Stunden Praxis) und endet mit einem Zertifikat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.