17.10.2016, 14:17 Uhr

Verein PIA: 20 Jahre Anlaufstelle bei sexueller Gewalt

Von links: Vorstandsmitglied und Fachbeirat Hans Krottenthaler, Obfrau Christa Pühringer, Marlene Fehringer (Administration), Michaela Datscher (Prävention) und Christine Ableidinger (Fachbereich Therapie). (Foto: PIA)

Der Verein PIA kümmert sich seit 20 Jahren um Opfer von sexuellem Missbrauch. Bisher wurden rund 20.000 Therapiestunden und mehr als 850 Präventionsworkshops finanziert.

Nach außen hin war die Familie der jungen Frau völlig intakt. Die Eltern waren jedoch extrem streng. Absoluter Gehorsam wurde eingefordert und körperliche Gewalt diente als Erziehungsmittel. So war es der jungen Frau über viele Jahre nicht möglich, sich gegen die sexuellen Übergriffe ihres Onkels zu wehren oder sich jemandem anzuvertrauen. Erst als sie selbst schwanger war, entschloss sie sich zu einer Therapie, um ihrem Kind jene Liebe und Sicherheit zu bieten, die sie selbst nie erfahren hat.


Kostenlose Therapie

Mit Fällen wie diesem sind die Psychotherapeuten des Vereins PIA täglich konfrontiert. Seit der Gründung 1996 beschäftigt sich der Verein mit sexueller Gewalt und bietet Beratung und Therapie. 90 Klienten betreut PIA derzeit in ganz Oberösterreich, 20 stehen auf der Warteliste. "Die Nachfrage nach Therapieangeboten ist groß. Wir haben es zum Glück geschafft, die Hemmschwellen zu senken und immer mehr Betroffene suchen Hilfe", sagt Obfrau Christa Pühringer. Die Wartezeit auf einen der Therapieplätze beträgt derzeit rund ein halbes Jahr. Die Angebote sind kostenlos wurden in Kooperation mit den Krankenkassen sowie durch Spenden finanziert.

Kinder stärken

Die zweite wichtige Säule des Vereins ist die Präventionsarbeit. Das Team bietet unterschiedliche Workshops für Schulen und Jugendzentren an. "Wichtig ist uns, keine Angst vor möglichen Tätern zu machen, sondern stärkend zu wirken. Eigene Gefühle wahrnehmen und ausdrücken zu können, gute und schlechte Geheimnisse unterscheiden zu können, die eigenen körperlichen und psychischen Grenzen zu spüren, sich bei Bedarf Hilfe zu holen oder über Sexualität sprechen zu dürfen sind einige unserer Schwerpunkte", erklärt Michaela Datscher, Leiterin des Präventionsteams. Nachdem für den Schutz der Kinder jedoch vorrangig die Erwachsenen verantwortlich sind, werden für sie ebenfalls eigene Workshops angeboten.

Gala zum Jubiläum

Mit einer "Charity & Fashion"-Gala im Casino Linz feiert der Verein PIA am 21. Oktober sein 20-jähriges Jubiläum. Ab 18 Uhr gibt es ein Gala-Dinner, einen Rückblick auf die Vereinsgeschichte und eine Modenschau. Karten sind erhältlich bei Gössl Moden, im Modehaus Wild, im Casino Linz sowie direkt beim Verein PIA in der Niederreithstraße 33.

Mehr Infos: Tel. 0732/650031 oder www.pia-linz.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.