21.06.2016, 08:40 Uhr

Ballettschüler präsentierten ihr Können

Strauß-Walzer auf Spitze. (Foto: 1. Linzer Ballettschule)

Mehr als 180 Tänzer waren beim Ballett-Abend der 1. Linzer Ballettschule im Landestheater zu sehen.

Die Bühnenstars von morgen waren kürzlich im Landestheater zu sehen. Schon die stilvolle klassische Eröffnung zu Klängen von Johann Strauß begeisterten das Publikum. Anschließend stand "Der Raub der Puppenfee" auf dem Programm. Die Puppenfee – hervorragend getanzt von Valentina Schütze – wird dabei in eine moderne Welt entführt. Jennifer Nuchangpuak als Rote Fee fesselte das Publikum mit Ausdruck und Eleganz während Susanne Zopf als Schwarze Fee ihre Rolle tänzerisch regelrecht auf die Spitze trieb. Schauspielerisch überzeugte Mona Mabrouk als Puppenmacher, der zum Schluss für ein Happy End sorgte. Die insgesamt 180 Tänzer beherrschten in ihren Rollen und mit liebevoll gestalteten Kostümen diszipliniert die Bühne. Die hauchten dem abwechslungsreichen Ballett Leben ein – dafür gab es viel Applaus vom Publikum.

Musical-Highlight

Im Anschluss wartete noch ein absolutes Higlight. "Bourlesque" bracht wunderbare Szenen aus der Musical-Welt mit legendärer Clubstimmung auf die Bühne. Hier tanzten die Besten der Besten auf der Bühne und rissen das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin. Die Choreographien von Johanna Wilk-Mutard und ihrem Team nach der berühmten Show waren perfekt auf das hochwertige Corps de balet abgestimmt und bühnengerecht aufbereitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.